Osteoporose

Junge Mädchen suchen häufig Informationen über den fazinierenden Zusammenhang von Zyclus, Menstruation und Fruchtbarkeit. Sie wünschen sich einen Ansprechpartner, der die turbulente Phase der Pubertät versteht und ihnen hilft, die weibliche Identität zu finden. Sie wünschen sich Gesprächspartner, bei denen sie sich angenommen, ernst genommen und akzeptiert fühlen, mit denen sie über alle Frauen-Probleme reden können, aber auch mit kompetenter Hilfe rechnen können.

Es geht in der Teenagersprechstunde mehr als um das Gespräch, auch um das Zuhören und die Orientierungshilfe für Jugendliche als nur um die Aufklärung über Verhütungsmethoden und die gynäkologische Untersuchung.
Themengebiete der Mädchensprechstunde können sein:

  • die körperliche Entwicklung und das Körperbild
  • allgemeine Hygiene
  • Alles Wissenswerte rund um die Menstruation
  • Liebe, Sexualität und Verhütung
  • Probleme mit Eltern, Freunden, in der Schule
  • Gewichtsprobleme
  • Informationen zu sexuell übertragbare Krankheiten

Durch gezielte individuelle Informationen soll dem Teenager geholfen werden, sich als Frau und ihren weiblichen Körper besser zu verstehen und kennen zu lernen. Es geht meist um gesunde Mädchen mit Beschwerden, die sich mit einfachen Mitteln beseitigen oder bessern lassen und nicht ausschließlich um die Therapie von Krankheiten.